Tour endet im Gefängnis

Betrunkene Touristen klauen Rikscha

München - Eine echte Schnapsidee: Zwei betrunkene Touristen haben am frühen Mittwochmorgen eine unabgesperrte Rikscha geklaut - und sind direkt der Polizei in die Arme gefahren...

Am Mittwochmorgen gegen 2.45 Uhr hatte ein Rikschafahrer in der Thalkirchner Straße sein Gefährt unabgesperrt abgestellt und war in einen Imbiss gegangen. Währenddessen nahmen ein 23-jähriger Franzose und sein 25- jähriger italienischer Freund die Rikscha und fuhren davon.

Während der Franzose die Rikscha fuhr, nahm der Italiener auf der Rückbank Platz. Doch schon nach kurzer Fahrt wurden sie von der Polizei gestoppt und wegen des Verdachts des Diebstahls festgenommen. Zudem fuhr der 23-Jährige die Rikscha deutlich alkoholisiert. Er wurde deswegen zusätzlich wegen einer Trunkenheitsfahrt angezeigt.

Nachdem die beiden zunächst nicht genügend Geld für eine Sicherheitsleistung aufbringen konnten, kamen sie in die Haftanstalt. Inzwischen wurden sie wieder entlassen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare