Über zwölf Prozent mehr Übernachtungen

Touristen-Rekord in München: Aus diesen Ländern kommen die meisten Besucher

+
Selfie am Marienplatz: Auch die Zahl der Japaner stieg wieder immens an.

München ist und bleibt ein absoluter Touristenmagnet. Noch nie gab es in einem Juni mehr Besucher in der Landeshauptstadt als 2017.

München ist bei Touristen der absolute Renner! Genau 773.183 Ankünfte (das ist ein Plus von 10,5 Prozent) und 1.575.411 Übernachtungen (plus 12,6 Prozent) gab es im Juli dieses Jahres. Das ist das beste Ergebnis für diesen Monat seit Aufzeichnung der Tourismuszahlen im Jahr 1912.

Rekord-Besuch in München: „Die positive Entwicklung der Zahlen zeigt, dass München als hoch attraktives Ziel wahrgenommen wird“, freute sich gestern Bürgermeister und Wirtschaftsreferent Josef Schmid. Woher die meisten Besucher kommen? Mit 120.044 (das ist ein Plus von 18,6 Prozent) generierten die Gäste aus den Arabischen Golfstaaten die meisten Auslandsübernachtungen im Juli.

Und natürlich: Auch die Zahl der Übernachtungen aus Japan stieg deutlich, wie das Plus von 14,2 Prozent auf 14.946 zeigt. Besonders starke Zuwächse konnten aus dem indischen Markt verzeichnet werden: Hier legte die Zahl der Übernachtungen um 55,5 Prozent zu.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Vorfahrt für die U5: So wird der Münchner Untergrund ausgebaut
Vorfahrt für die U5: So wird der Münchner Untergrund ausgebaut
Tragödie im Schnee-Chaos: So hat sich Aying vom verunglückten Simon (†9) verabschiedet
Tragödie im Schnee-Chaos: So hat sich Aying vom verunglückten Simon (†9) verabschiedet
Wegen Chaos-Großprojekt in der Oberpfalz: M-net droht die Insolvenz
Wegen Chaos-Großprojekt in der Oberpfalz: M-net droht die Insolvenz

Kommentare