Touristin kreuzt Radler: Schien- und Wadenbeinbruch

München - Beim Aussteigen aus einem Reisebus vor dem Nationalmuseum hat eine Touristin den Weg eines Radfahrers gekreuzt und sich bei dem Zusammenstoß verletzt.

Am Samstag gegen 15 Uhr hielt ein Reisebus vor dem Bayerischen Nationalmuseum, um eine Gruppe von Touristen aussteigen zu lassen. Ein 33-jähriger Radfahrer erkannte die Gruppe, die den Radweg überquerte und wollte langsam an ihr vorbeifahren.

Als eine 74-Jährige einen Schritt zurück machte, kam es jedoch zur Kollision: Die Frau stieß mit dem rechten Bein gegen das Vorderrad des Fahrrades und stürzte zu Boden. Mit einer Schien- und Wadenbeinfraktur kam die Neu-Ulmerin in ein Münchner Krankenhaus.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare