Tram macht Ferien: Wo sie nicht fährt

+

München - Zwei Münchner Tram-Linien machen Sommerferien - sie fahren einzelne Haltestellen nicht an oder vorübergehend fast gar nicht mehr. Hier finden Sie einen Überblick über die Beeinträchtigungen.

--- PLAN VERGRÖSSERN ---

Am Hauptbahnhof fährt die Tram 19 noch durch – ab Montag rollt sie im Zentrum überhaupt nicht mehr

Heuer treffen die Sommer-Arbeiten an Schienen und Straßen die Münchner besonders hart – vor allem wegen der Tram: Mit der 18 und 19 machen wichtige Linien Sommerferien! Stationen im Zentrum sind nicht mehr zu erreichen, Autos stehen im Stau. Der Überblick:
- Immerhin: Die Baustelle in Müller- und Fraunhoferstraße sollte am Freitag freigegeben werden, damit können die Trams 17, 18, 20 und 27 regulär rollen. Weil die Stadtwerke aber nur ein Gleis erneuern konnten, geht’s nach der Wiesn weiter.

- Noch am Wochenende fährt die Tram 19 die Haltestellen Hauptbahnhof und Stachus nicht an.

- Ab Montag kommt es ganz dick: 18 und 19 fahren wegen Arbeiten an den Gleisen fast gar nicht mehr! Die Linie 18 geht sogar ganz in die Sommerferien. Im Osten der Stadt fahren nur noch die verlängerten Linien 25 sowie spätabends und am Wochenende die 15 schon ab Effnernerplatz zum Max-Weber-Platz. Weiter bis zum Isartor geht gar nichts – am Wiener Platz, Gasteig und am Deutschen Museum sollen Passagiere die S-/U-Bahn nutzen. Ab Isartor fährt die Tram 17 zum Hauptbahnhof. Danach geht’s weiter mit Ersatzbus 118 durch den Dauerstau in der Landsberger Straße bis zur Westendstraße. Achtung: Stadteinwärts fährt der Bus im Zentrum über Hauptbahnhof Nord und nicht Süd.

- Die Tram 19 fährt nur im Osten zwischen St.-Veit-Straße und Maxmonument. Weiter zum Hauptbahnhof fährt die 17 – aber über Isartor und Sendlinger Tor. Die 19er-Haltestellen im Zentrum wie in der Theatinerstraße fallen aus! Die Stadtwerke verweisen auf die U-Bahnhöfe. Ab Hauptbahnhof muss man mit dem Ersatzbus 118 weiter bis Westendstraße oder Siglstraße, um dort in den Ersatzbus 119 Richtung Gondrellplatz oder Pasinger Marienplatz zu wechseln. Die Stadtwerke empfehlen, wegen der Staugefahr mehr Zeit einzuplanen oder auf die U-Bahn 4/5 umzusteigen. Das geht so bis inklusive Montag, 12. September!

- Ebenfalls die ganzen Ferien gesperrt ist der U-Bahnhof Fraunhoferstraße. Züge fahren durch.

- Anwohner und Autofahrer müssen während der Bauzeit mit Lärm und Schmutz rechnen. An den Baustellen entlang der Strecke könne es zu größeren Behinderungen kommen, warnen die Stadtwerke. Auch Parkplätze müssen entfallen. Autofahrer sollten die Baustellen weiträumig umfahren!

- Apropos Autos: Wegen Straßenarbeiten bleibt in der Rosenheimer Straße am Gasteig jeweils nur eine von zwei Spuren frei. An der Staustelle in der Arnulfstraße an der Landshuter Allee fallen zwei von fünf Bahnen weg. Im Nadelöhr Berg-am-Laim-Straße wird eine von zwei Spuren stadteinwärts gesperrt. Das alles über die ganzen Ferien!

DAC

Auch interessant

Meistgelesen

Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke
Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Weihnachten 2017 wird alles besser - 5 Tipps für ein nachhaltiges Fest
Weihnachten 2017 wird alles besser - 5 Tipps für ein nachhaltiges Fest

Kommentare