Tram-Oldtimer legt Tram-Verkehr lahm

mb.

München

Wer so alt ist, kann schon mal schlapp machen: Beim Jubiläum „100 Jahre Tram nach Pasing“ hatte am Samstag einer der Hauptakteure eine Panne. Der historische Wagen, Baujahr 1901, musste abgeschleppt werden. Der Verkehr auf der Linie 19 zwischen Willibaldplatz und Pasing war für eine halbe Stunde lahmgelegt, es kam zu weiteren Verspätungen.

Eigentlich hätte der A-Wagen mit zwei anderen Oldtimern den ganzen Tag zwischen Pasing und Willibaldplatz pendeln sollen. Doch schon während der Fahrt im Fest-Korso von der Innenstadt nach Pasing gab es offenbar Probleme. Wie ein Augenzeuge der tz berichtete, habe es im Inneren des Zuges gequalmt. Trotzdem erreichte der Tram-Methusalem Pasing. Bei der Fahrt zurück gab der Triebwagen dann endgültig den Geist auf. „Wir hatten vorsichtshalber ein Abschleppfahrzeug vor Ort“, sagt MVG-Sprecher Christian Miehling. „Der A-Wagen war betriebssicher, sonst hätten wir ihn nicht eingesetzt.“ Die Sonderfahrten übernahm ein jüngeres Modell.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Frau will sich an Ex rächen: Seine DNA an angeblichem Tatort verteilt
Frau will sich an Ex rächen: Seine DNA an angeblichem Tatort verteilt
Stadtrat hat entschieden: Böller-Verbot in Münchner Innenstadt
Stadtrat hat entschieden: Böller-Verbot in Münchner Innenstadt

Kommentare