Tram rammt Auto: Fahrerin schwer verletzt

München - Folgenschwerer Unfall für eine 49-jährige Frau: Aus noch ungeklärter Ursache kam die Autofahrerin auf die Trambahnschienen und wurde dort von der stadteinwärtsfahrenden Tram erfasst.

Tram rammt Auto: Fahrerin schwer verletzt

Die Straßenbahn schob gegen 12 Uhr den Smart ein Stück weiter und dann gegen einen Ampelmasten. Die Fahrerin des Autos wurde dabei eingeklemmt. Ein zufällig anwesender, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Johanniter Ottobrunn versorgte sofort die eingeklemmte Frau bis zum Eintreffen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Mitarbeiter des Rettungsdienstes und ein Notarzt intensivierten die Versorgung.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle und öffneten mittels hydraulischem Rettungsgerät das Dach des Fahrzeugs. Bei der Rettung aus dem Fahrzeug unterstützten sie die medizinisch notwendige, patientengerechte Rettung und den Transport in den Rettungswagen. Die Frau wurde sofort in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert, wo nach ersten Untersuchungen von einer Verletzung der Wirbelsäule ausgegangen wurde.

Die Schwanseestraße wurde stadteinwärts für knapp eine Stunde gesperrt. Ein Sachschaden kann Seitens der Feuerwehr derzeit nicht abgeschätzt werden.

Auch interessant

Kommentare