Schülerin (10) mit Transporter gerammt - Fahrer flüchtet

+
An dieser Ampel wartete der Kleintransporter auf grünes Licht.

München - Ein bislang unbekannter Mann hat ein 10-Jähriges Mädchen mit seinem Kleintransporter angefahren und dann Fahrerflucht begangen. Die Schülerin hatte mit ihrem Rad eine Straße bei grün überqueren wollen.

Das 10 Jahre alte Mädchen war am Freitagmorgen mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule. An der Kreuzung Kastanienstraße/Soyerhofstraße wollte sie letztere überqueren und wartete auf das grüne Licht der Fußgänger- und Radfahrerampel. Zur gleichen Zeit stand ein Kleinlaster an derselben Kreuzung. Der Fahrer wollte in die Soyerhofstraße abbiegen und wartete ebenfalls auf Grün.

Als die Ampel umschaltete, achtete der Mann nicht auf die Schülerin und ihr Fahrrad und prallte mit seinem Kleinlaster gegen das Hinterrad. Doch statt auszusteigen, jemanden zu verständigen und seinen Namen sowie die Adresse anzugeben, kurbelte er lediglich sein Fenster herunter, erkundigte sich, ob alles Ok sei und fuhr dann weiter. In der Schule berichtete das Mädchen von dem Vorfall und wurde schließlich von der Mutter zum Arzt gebracht. Weil sie einen Helm getragen hatte, war sie lediglich leicht verletzt.

mm

Auch interessant

Kommentare