Trickdieb bringt Seniorin zu Fall: Schwer verletzt

München - Eine 81-jährige Münchnerin ist einem Trickdieb zum Opfer gefallen - und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Wie es dazu kam:

Am frühen Samstagnachmittag, kurz nach 14 Uhr, kam ein bislang unbekannter Mann zu einer 81- jährigen Rentnerin in die Paganinistraße in Obermenzing und behauptete, dass es in der Wohngegend ein Problem mit einem Wasserrohr gäbe. Die Seniorin ließ den Mann ins Haus und ging mit ihm zusammen in die Kellerräume. Danach gingen sie ins Wohnzimmer. Dort öffnete der Fremde einen Sekretär und entnahm eine größere Summe Bargeld, die die Seniorin dort aufbewahrt hatte.

Als die 81-Jährige bemerkte, dass der Täter das Geld hatte, schrie sie ihn an, ging auf ihn zu und wollte ihm das Geld wieder aus der Hand reißen. Dabei kam sie zu Sturz und zog sich eine Oberschenkelhalsfraktur zu.

Der Täter nutzte die Gelegenheit, um unerkannt zu flüchten.

Die Seniorin konnte nicht mit Sicherheit angeben, ob sie von dem Täter geschubst wurde oder anderweitig zu Fall kam. Sie kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Täterbeschreibung: 20-25 Jahre alt, schlank, ca. 175 cm groß; bekleidet mit schwarzer Hose, dunklem Pullover mit Adidas-Aufschrift

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare