Trickdiebin beklaut Senioren

München - Zweimal binnen 90 Minuten hat eine junge Frau am Montag betagte Senioren in der Au beim Geldabheben beobachtet und ihnen hinterher die Geldbörsen gestohlen.

Im ersten Fall in der Gallmayerstraße wedelte sie einem 83-Jährigen mit einem Blatt Papier vor der Nase herum und langte ihm heimlich in die Tasche. Im zweiten Fall ließ sie sich von einem 81-Jährigen in der Falkenstraße Namensschilder am Briefkasten vorlesen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare