Rentnerin gibt wichtige Hinweise

Trickdiebin scheitert bei 80-Jähriger

München - Gut aufgepasst hat eine 80-Jährige in der Situlistraße. Ein Trickdieb scheiterte bei der Rentnerin, dann merkte sie sich auch noch wichtige Einzelheiten.

Eine junge Frau war als Beifahrerin in einem Pkw unterwegs. Als sie und der Fahrer ihr vermeintliches Opfer bemerkten, hielten sie an. Die Frau stieg aus – mit einer Straßenkarte in der Hand – und fragte die Rentnerin nach dem Weg, berührte dabei wie zufällig Hals und Hand der älteren Dame. Die trug allerdings keinen Schmuck, aber die Situation kam ihr zu Recht komisch vor: Nachdem die Frau wieder eingestiegen war, merkte sie sich wichtige Einzelheiten: Der Pkw hatte ein Dortmunder Kennzeichen, die Diebin war rund 22 Jahre alt, schwarzhaarig, etwa 1,60 Meter groß und trug einen Pferdeschwanz. Die Oberbekleidung war hellblau. Wer etwas bemerkt hat: Informationen bitte an Tel. 29 100.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Sendlinger Straße: Fußgängerzone beschlossen, jetzt wird umgebaut
Sendlinger Straße: Fußgängerzone beschlossen, jetzt wird umgebaut

Kommentare