Hin und Her der Stadt

Trotz Millionenflop: Halle nicht verkauft

+
Die alte Lagerhalle im Industriepark.

M;ünchen - Mehr als 20 Millionen war die Lagerhalle im Industriepark der Stadt wert - vor 24 Jahren! Die geplante Sortieranlage wurde dort allerdings nie gebaut. Jetzt sollte sie eigentlich verkauft werden, aber...

Vor 24 Jahren kaufte das städtische Kommunalreferat im Industriepark für 23,8 Millionen Mark eine alte Lagerhalle, weil dort für die Müllabfuhr AWM eine Sortieranlage für Gewerbemüll errichtet werden sollte. Dumm nur, dass diese Sortieranlage nach Bürgerprotesten nie gebaut wurde.

Die Halle stand leer, bis die Stadt 2011 beschloss, den Bau für eine Million Euro abzureißen, damit das Grundstück verkauft werden kann. Der Wert war damals schon auf zehn Millionen Euro gesunken. Dabei hatte die Rathaus-CSU schon 1994 gefordert, das Grundstück zu verkaufen, was SPD und Grüne ablehnten.

Tatsächlich sollte das Referat für Arbeit und Wirtschaft heuer eigentlich das Grundstück zum Verkauf vorbereiten, wie es Montag auf eine Anfrage von CSU-Stadrat Richard Quaas hieß. Doch es kommt wieder anders. Jetzt ist der Verkauf „derzeit zurückgestellt, da die Städtisches Klinikum München das Grundstück für eine zentrale Betriebseinrichtung als hervorragend geeignet erachtet“, heißt es.

we

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare