Projektil steckt im Sitz

A94: Unbekannter schießt auf fahrendes Auto

+

München - Zuerst dachte der Autofahrer, der laute Knall käme von einem Steinschlag. Am nächsten Tag bemerkte er dann: Im Dach seines Wagens klafft ein Einschussloch - auf Höhe des Fahrersitzes.

Ein paar Zentimeter weiter vorn – und der Fahrer hätte tot sein können: Auf der Fahrt nach Ebersberg zuckte ein Pharmareferent (67) am Donnerstag gegen 13.30 Uhr erschrocken zusammen. Auf der Passauer Autobahn A94 zwischen den Ausfahrten Am Moosfeld und Feldkirchen West krachte etwas mit einem Riesenknall auf das Dach seines Hyundai Tucson.

Er dachte zunächst an Steinschlag. Erst am nächsten Tag sah er das Einschussloch im Dach hinter dem Fahrersitz. Teile eines geborstenen Projektils steckten im Hintersitz! Nach Polizeiangaben handelt es sich um großkalibrige Jagdmunition (Kaliber 7 oder 9 mm), die aus etwa einem Kilometer Entfernung abgeschossen wurde und auf dem Autodach zersprang.

Jetzt wird der Jäger gesucht. Schaden: 5000 Euro.

Dorita Plange 

Zeugenaufruf

Wer hat am Donnerstag, 20.03.2014, in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 14 Uhr zwischen den Anschlussstellen München - Am Moosfeld und München - Feldkirchen West, verdächtige Beobachtungen gemacht, die in Verbindung mit einer Schussabgabe stehen könnten? Hinweise bitte an das Polizeipräsidium München, Tel. 089/2910-0.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare