Rückruf bei Ford: Mehr als 100.000 Autos in Deutschland betroffen  

Rückruf bei Ford: Mehr als 100.000 Autos in Deutschland betroffen  

„Wir werden verhöhnt und bedroht“

Aufstand in Trudering: Wir wollen hier kein Partyvolk!

+
Viele Nachbarn ärgern sich über nächtlichen Lärm auf dem Spielplatz Karpfenstraße in Trudering.

Den Anwohnern der Elritzenstraße in Trudering platzt der Kragen. Seit einigen Jahren entwickelt sich die benachbarte Grünanlage entlang der Karpfenstraße immer mehr zur Partymeile.

München - Die Lärmbelästigung in den Abend- und Nachtstunden sei massiv, erzählt Nachbar Walter Gerner. Mit steigendem Alkoholpegel werde auch ordentlich randaliert und gepöbelt, manchmal bis in die Morgenstunden.

Lesen Sie auch: OEZ stockt gewaltig auf - Anwohner sind skeptisch

Am Wochenende seien es vor allem Jugendliche, unter der Woche auch erwachsene Männer, die ganze Biertragl anschleppten. Täglich lägen dort – unweit des U- und S-Bahnhofs – nicht nur jede Menge Bierflaschen, Kippen, Unrat und Scherben rum, sondern sogar auch Spritzen und Exkremente. „Bei schönem Wetter kommt hier jeden Tag das Gartenbaureferat zum Säubern vorbei“, berichtet eine Anwohnerin.

Eine Nachbarin schläft im Keller - nur dort findet sie noch Ruhe

Mittlerweile schläft eine Nachbarin im Keller, um Ruhe zu finden, andere haben das Schlafzimmer von der Gartenseite zur Straße verlegt. „Bei uns geht das nicht, außerdem haben wir zwei Schulkinder, die nachts immer wieder aus dem Schlaf gerissen werden“, sagt ein Eigentümer. Ein Nachbar habe sein Haus sogar schon verkauft.

Lesen Sie auch:  Alle News zur S-Bahn: Unser News-Ticker

Ihre Namen wollen sie nicht in der Zeitung lesen – aus Angst vor Vergeltungsaktionen. Wer das Gespräch mit den Verursachern suche, werde verhöhnt und bedroht, erzählt ein älterer Herr. Es werde auch regelmäßig in die Gärten uriniert und eingestiegen, erzählen die aufgebrachten Anwohner. Die verständigte Polizei komme schon gar nicht mehr.

Anlieger fordern Schutzmaßnahmen

Gemeinsam mit dem Bezirksausschuss Trudering fordern die Anlieger nun Schutzmaßnahmen. Der Spielplatz soll eingezäunt, die Sitzgelegenheiten im Grünzug demontiert sowie eine ordentliche Wegebeleuchtung installiert werden. Zudem fordern die Anwohner ein Alkoholverbot zwischen 22 und 6 Uhr im Umkreis von 500 Metern um den Truderinger Bahnhof. Zudem wünscht man sich Streifengänge zwischen Truderinger- und Kreillerstraße sowie Streetworker. 

ick

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook

-Seite „Trudering-Riem – mein Viertel“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Reisebus aus München brennt nachts auf A8 aus: Polizei hat Vermutung zur Ursache - Aufräumarbeiten laufen noch
Reisebus aus München brennt nachts auf A8 aus: Polizei hat Vermutung zur Ursache - Aufräumarbeiten laufen noch
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Bluttat am Stachus: Männer gehen aufeinander los - dann zückt einer ein Messer
Arnulfsteg bleibt ein Politikum: Stadt will Baufirmen verklagen - es geht um 8,4 Millionen Euro
Arnulfsteg bleibt ein Politikum: Stadt will Baufirmen verklagen - es geht um 8,4 Millionen Euro

Kommentare