Auto erfasst Radl: Bub verletzt

München - Von dem Auto einer 35-Jährigen wurde ein Bub auf seinem Radl am Samstag auf einer Anliegerstraße in Trudering erfasst. Der 5-Jährige, der zum Glück einen Fahrradhelm trug, musste in einem Krankenhaus versorgt werden.

Zu dem Unfall kam es am Samstag gegen 13.30 Uhr auf der Anliegerstraße neben der Truderingeer Straße, so die Polizei.

Die 35-jährige Münchnerin fuhr mit ihrem Chrysler auf der Anliegerstraße neben der Truderinger Straße stadteinwärts. Diese Anliegerstraße befindet sich mit ihren Nebenstraßen in einem verkehrsberuhigten Bereich.

Der Bub fuhr zum gleichen Zeitpunkt mit seinem Kinderfahrrad auf einer dieser Nebenstraßen und wollte auf die Anliegerstraße einfahren. Die 35-Jährige sah das von links kommende Kind dabei zu spät und erfasste den Jungen mit der Front ihres Fahrzeugs, berichtet die Polizei.

Der 5-Jährige wurde auf die Fahrbahn geschleudert und verletzte sich durch den Aufprall im Mundbereich. Er wurde ambulant in einer Klinik behandelt.

An dem Pkw und dem Kinderfahrrad kam es zu leichten Sachschäden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg
Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an

Kommentare