Fahrer hat großes Glück

Bei Abrissarbeiten: Bagger bricht in Kellerdecke ein und stürzt um 

+
Feuerwehr - Gefahrgutunfall

Dieser Baggerfahrer dürfte den Schreck seines Lebens bekommen haben: Am Samstagmittag arbeitete er mit seinem Gerät gerade im Erdgeschoss eines Abbruchhauses, als der Boden plötzlich nachgab.

Laut Zeugen geschah der Unfall gegen 13.30 Uhr am Frauenalplweg in München-Trudering. Der Mann war gerade dabei, mit seinem Kettenbagger im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses zu arbeiten, das gerade abgerissen wird. Plötzlich gab der Boden nach, der Bagger brach in die Kellerdecke ein und stürzte um.

Bagger bricht bei Abrissarbeiten in Boden ein und kippt um - Fotos

Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Abrissarbeiten ist ein Bagger eingebrochen und umgestürzt. © Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Abrissarbeiten ist ein Bagger eingebrochen und umgestürzt. © Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Abrissarbeiten ist ein Bagger eingebrochen und umgestürzt. © Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Abrissarbeiten ist ein Bagger eingebrochen und umgestürzt. © Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Abrissarbeiten ist ein Bagger eingebrochen und umgestürzt. © Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Abrissarbeiten ist ein Bagger eingebrochen und umgestürzt. © Thomas Gaulke

Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle. Die Bergung des Baggers übernahm eine Privatfirma.

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lebensgefahr an der Isar: Was diese „Sportler“ hier treiben, lässt die Feuerwehr vom Glauben abfallen
Lebensgefahr an der Isar: Was diese „Sportler“ hier treiben, lässt die Feuerwehr vom Glauben abfallen
Motorradfahrer wagt fragwürdiges Manöver in Tunnel - jetzt ist klar, warum es so schrecklich schiefging
Motorradfahrer wagt fragwürdiges Manöver in Tunnel - jetzt ist klar, warum es so schrecklich schiefging
FC Bayern feiert große Party am Marienplatz - diese Einschränkungen gelten in der Sperrzone
FC Bayern feiert große Party am Marienplatz - diese Einschränkungen gelten in der Sperrzone
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne

Kommentare