Ansturm sorgt für Stau

Chaos bei Riem Arcaden: Polizei- und Feuerwehreinsatz

München - In einem Parkhaus der Riem Arcaden kam es am Samstag zu chaotischen Szenen: Feuerwehr und Polizei mussten anrücken.

Wegen des miesen Wetters kamen am Samstag offenbar mehr Besucher in die Riem Arcaden als sonst. Das sorgte für Chaos in einer Tiefgarage. Weil zu viele Menschen gleichzeitig mit ihren Autos raus wollten, entstand ein Stau. Manche warteten nach Polizeiangaben eineinhalb Stunden. Und: Es kam zu einem Kohlenmonoxid-Alarm!

Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens stieg am Samstagnachmittag der Kohlenmonoxid-Wert der dreigeschossigen Tiefgarage laut Feuerwehr so stark an, dass die hausinterne Meldeanlage Alarm schlug.

Die Polizei rückte an, regelte den Verkehr und sorgte dafür, dass die Autos aus der Tiefgarage fahren konnten. Außerdem durften keine neuen Besucher mehr rein.

Parallel dazu begannen die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr mit der Belüftung der Tiefgarage. Hierzu kam für den Zeitraum von rund 45 Minuten ein Großlüfter zum Einsatz. Nachdem sich der Kohlenmonoxid-Wert durch die Belüftung rasch wieder im Normalbereich einpendelte, konnte nach abschließenden Messungen die Parkgarage für die Besucher der Riem Arcaden wieder freigegeben werden.

lin

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare