Diebstahl in Trudering

Gestohlener Anhänger bei Obdachlosem gefunden

München - Dass ein Obdachloser einen Autoanhänger besitzt, kam einen Mann verdächtig vor. Er informierte die Polizei. Bei der Kontrolle des Mannes kam noch mehr ans Licht.

Ein hochwertiges Fahrrad und ein Autoanhänger - alles nicht gerade günstig. Ein 67-jähriger Obdachloser besitzt trotzdem beides. Wie er dazu gekommen ist, kann er nicht erklären. Das wurde ihm jetzt zum Verhängnis.

Gestern hat ein Mann den 67-Jährigen beobachtet, wie er gegen 19.15 Uhr einen mit Gerümpel beladenen Autoanhänger in die Tiefgarage eines Supermarktes in der Wasserburger Landstraße in Waldtrudering schob. Dem Mann kam das komisch vor, er informierte die Polizei. Die stellte fest, dass der Anhänger im Juli bei einem Heimwerkermarkt in der Schwablhofstraße gestohlen wurde.

Eine glaubhafte Erklärung, woher er den Anhänger hat, konnte der Obdachlose den Beamten nicht liefern. Er erzählte verschiedene Geschichten und sagte schließlich aus, dass er den Anhänger von einer unbekannten Person vor einem Einkaufsmarkt in der Schwablhofstraße gekauft hätte.

Die Polizisten fanden heraus, dass der 67-Jährige ein Depot im Garagenbereich des Geschäfts angelegt hatte und entdeckten dort außerdem ein hochwertiges Fahrrad der Marke Scott. Auf die Frage nach dessen Herkunft  schwieg sich der Obdachlose aus.

Deshalb wurde er wegen des Verdachts auf Diebstahl dem Haftrichter vorgeführt. Es erging Haftbefehl gegen ihn.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare