Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

In renoviertem Anwesen 

Hoher Sachschaden nach Feuer in Kirchtrudering

+
Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von etwa 150.000 Euro.

München - Bei einem Brand in Kirchtrudering ist hoher Sachschaden entstanden. Das Feuer war durch eine fahrlässige Aktion entstanden.

Ein Anwesen in Kirchtrudering wird gerade renoviert. Dort nahm am Mittwochnachmittag eine 56-Jährige Frau nahm einen noch nicht zur Befeuerung freigegebenen Kachelofen in Betrieb, um das Mauerwerk zu trocknen. Gegen kurz nach 14 Uhr Uhr kontrollierte sie nochmals das Haus. Gegen 18 Uhr bemerkte dann eine Nachbarin, dass aus dem Kamin höhere Flammen schlugen. Sie verständigte die Feuerwehr.

Als die Rettungskräfte eintrafen, stand bereits der gesamte Dachstuhl in Brand. Das Feuer konnte zwar rasch gelöscht werden, jedoch waren später nochmals Nachlöscharbeiten erforderlich, da noch kleinere Brandherde vorhanden waren. Die Höhe des Sachschadens wird nach ersten Schätzungen mit etwa 150.000 Euro angegeben. Die weitere Sachbearbeitung haben die Brandfahnder der Münchner Kripo übernommen. Nach derzeitigem Stand wurde niemand verletzt.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Dieser Mann soll einen Busfahrer in München bespuckt und geschlagen haben
Dieser Mann soll einen Busfahrer in München bespuckt und geschlagen haben
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare