Mit Rauchgasvergiftung

Lagerhalle in Flammen: Arbeiter in Klinik

+
In Kirchtrudering ist ein Feuer in einer Lagerhalle ausgebrochen.

München - Die Lagerhalle eines Handwerksbetriebes in Kirchtrudering ist ausgebrannt. Zwei Arbeiter versuchten zu löschen - und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Es war in einem Schuppen der Halle ausgebrochen - und breitete sich unter der Dachkonstruktion aus: Eine Lagerhalle am Rappenweg in Kirchtrudering ist am Mittwochmorgen in Flammen gestanden. Zwei Arbeiter eines dort ansässigen Handwerksbetriebes hatten noch versucht, mit Feuerlöschern die Flammen einzudämmen, wie die Feuerwehr mitteilt.

Doch der Versuch misslang: Die zwei Männer mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Lagerhalle in Kirchtrudering ausgebrannt - Bilder

Lagerhalle in Kirchtrudering ausgebrannt - Bilder

Durch das Feuer wurde die Hälfte der 100 Quadratmeter großen Halle zerstört. Der Sachschaden dürfte laut Feuerwehr in einem Bereich über 50.000 Euro liegen.

Vor zwei Jahren war schon einmal ein Feuer im Rappenweg ausgebrochen.

wei

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare