22-Jährigen mit Faust geschlagen

Brutaler Messer-Angriff in Riem

München - Brutaler Angriff in Riem: Zwei bislang Unbekannte haben einen Lageristen mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Tätern.

Am Sonntag, 16. Dezember, gegen 23.20 Uhr, befand sich ein 22- jähriger Lagerist auf dem Weg zur Nachtschicht in der Willi-Brandt-Allee. Er wurde auf der Straße von zwei Männern nach einer Zigarette gefragt. Der 22-Jährige gab den Beiden keine. Daraufhin packte einer der Beiden den Lagerist und forderte Geld. Der zweite Täter bedrohte ihn währenddessen mit einem Messer.

Als der 22-Jährige angab, kein Geld dabei zu haben, wurde er von den Männern durchsucht. Dabei fanden sie in einer Hosentasche einen geringen Bargeldbetrag. Sie nahmen das Geld und versetzten dem jungen Mann noch einen Faustschlag gegen seinen Hinterkopf. Danach flüchteten die Unbekannten in Richtung Riem-Arcaden.

Täterbeschreibung: 1. Messerträger: Ca. 28 – 35 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, dunkler Schnauzbart, südländischer Typ; bekleidet mit schwarzer Jacke mit Kapuze und evtl. Jeans;

2. Mittäter: Südländischer Typ; bekleidet mit dunkler Jacke, schwarzer Mütze und Jeans;

Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion