50.000 Euro Schaden

Brandstiftung? Auto brennt in Tiefgarage aus - Feuerwehr rückt mit Riesen-Lüfter an

+
Mit mehreren Lüftern wurde eine Tiefgarage in Riem vom Rauch befreit.

Ein brennendes Auto in einer Tiefgarage in Riem hat am Samstag für einen Großeinsatz der Feuerwehr München gesorgt. Dabei kamen große Lüfter zum Einsatz.

Update 13.24 Uhr:

Wie die Polizei München mitteilt, wurde am Samstag gegen 16 Uhr von einem noch unbekannten Täter ein der Tiefgarage abgestelltes Auto angezündet. Auf welche „Art und Weise“ der Ford in Feuer geriet ist noch nicht klar. Das Auto brannte laut Polizeibericht komplett aus. 

Die Ermittlungen nach den unbekannten Tätern, sowie der genauen Brandursache wurden durch die Kriminalpolizei, Brandfahndung K 13, übernommen.

Brand in Tiefgarage: Polizei sucht Zeugen

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Willy-Brandt-Allee und deren Umgebung Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Brand in der Tiefgarage stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auto brennt in Tiefgarage aus - Feuerwehr rückt mit Riesen-Lüfter an

München - Samstagnachmittag mussten Rettungskräfte zu einem Brand in einer Tiefgarage in Riem ausrücken. Wie die Feuerwehr mitteilt, gingen gegen 16 Uhr zeitgleich mehrere Anrufe in der Integrierten Leitstelle ein, bei denen starke Rauchentwicklung aus einer Tiefgarage gemeldet wurde. Ein Großaufgebot der Rettungskräfte traf vor Ort ein. 

Einsatz für 80 Feuerwehrkräfte: Ein Auto brannte in einer Tiefgarage in Riem.

Bei ihrer Ankunft gingen laut Mitteilung vier Trupps mit Atemschutzgeräten sowie zwei C-Rohren gegen das Feuer vor. Vier weitere Trupps kontrollierten parallel die umliegenden Treppenhäuser auf möglichen Rauch. 

Brand in Tiefgarage in München Riem: Feuerwehr rückt mit Großaufgebot an

Nach rund 15 Minuten war das Feuer, das von einem Auto ausgegangen war, unter Kontrolle. Allerdings gestalteten sich die Lüftungsmaßnahmen laut Feuerwehr aufwendig. Der Grund: Die Tiefgarage war auf einer Fläche von 3000 Quadratmetern verraucht. Daher kamen sechs Hochleistungslüfter sowie ein Großlüfter zum Einsatz.

Der Einsatz dauerte gut zwei Stunden. Die Brandfahndung übernahm die Ermittlungen. Der Schaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren 80 Kräfte der Feuerwehr.

mm/tz

Lesen Sie auch:

„Gefahr für Leib und Leben“: Wirbel um Haltestelle in München

Eine Trambahnhaltestelle in München ist mehreren FDP-Politikern ein Dorn im Auge. Sie fordern nun umfangreiche Maßnahmen.

Geisterstadt platt gemacht - Räumung des Obdachlosencamps am Olympiapark

Über Monate haben Obdachlose am Olympiapark in einem Camp gelebt. Nun hat es die Stadt geräumt, damit aber das grundsätzliche Problem nicht gelöst.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung
München: Alfons Schuhbeck macht nach wenigen Monaten seinen Laden schon wieder dicht
München: Alfons Schuhbeck macht nach wenigen Monaten seinen Laden schon wieder dicht

Kommentare