Hilflos

Nach Unfall auf der A94: Auto bleibt auf der Seite liegen - Fahrerin (26) eingesperrt

+
Ein Foto vom Einsatzort.

Eine junge Frau ist am Freitagmorgen mit ihren Auto verunglückt. Das Auto blieb so auf der Seite liegen, dass sie sich nicht alleine daraus befreien konnte. 

München - Auf der Autobahn A 94 Passau Richtung München kippte am Freitagmorgen gegen 9 Uhr ein Auto auf Höhe der Ausfahrt Am Moosfeld auf die Fahrerseite. Beim Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte, lag der schwarze Fiat 500 auf der Fahrerseite in einem Grünstreifen. 

Die 26-jährige Fahrerin wurde durch den Unfall in ihrem Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehr stabilisierte den Fiat mit Unterbaumaterial und sicherte die Unfallstelle ab. Mit Unterstützung der Einsatzkräfte konnte die Frau das Fahrzeug selbstständig über die geöffnete Kofferraumklappe verlassen. 

Im Anschluss untersuchte das Notarztteam Neuperlach die Patientin und brachte sie mit einem Rettungswagen eine Münchner Klinik. Die Schadenshöhe kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden. 

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Trudering/Riem“.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Miet-Wut in München: So watscht Ude Ministerpräsident Söder ab
Miet-Wut in München: So watscht Ude Ministerpräsident Söder ab
Diese drei Möglichkeiten gibt‘s für die Tram durch den Englischen Garten
Diese drei Möglichkeiten gibt‘s für die Tram durch den Englischen Garten

Kommentare