Polizei sucht Zeugen

Hunde beißen Jungen (3) in den Kopf - Wie die Halterin reagiert, ist unfassbar

+
Der Angriff der beiden Hunde auf den Dreijährigen geschah Montagmittag an der Samoastraße in Waldtrudering.

Zwei große Hunde einen Dreijährigen plötzlich angefallen und verletzt, unter anderem durch Bisse in den Kopf. Nun sucht die Polizei Zeugen der Vorfalls.

Unser Artikel vom 28. Februar 2019:

Trudering - Der Angriff geschieht ohne Vorwarnung: An der Samoastraße in Waldtrudering reißen sich am Montagmittag (25.2.) plötzlich zwei Hunde von ihrer Besitzerin los und attackieren einen drei Jahre alten Buben. Die Tiere sind nicht mehr zu bändigen. Sie verbeißen sich in Kopf und Schulter des Kleinkindes.

Ein Rettungsdienst bringt den Jungen ins Krankenhaus – und von der Hundehalterin fehlt seitdem jede Spur. Denn statt sich ihrer Verantwortung zu stellen, ergreift die Frau noch vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht.

Lesen Sie auch: 

Die meisten Anwohner in der Samoastraße wissen von dem Vorfall. Denn die Polizei hat in dem beschaulichen Viertel in Waldtrudering seit Montagmittag praktisch an jeder Haustür geklingelt und die Menschen dazu befragt. Die Beamten sind auf der Suche nach der Hundehalterin, deren rund 40 Zentimeter hohe Mischlinge am Montag gegen 12.15 Uhr den Buben im Beisein seines Bruders (23) und der Mutter (44) angefallen und verletzt haben.

Auch interessant: Nächtlicher Schock auf dem Heimweg: Unbekannter vergeht sich an Münchnerin

Die Hunde haben sich bei der Attacke laut Polizei und laut den Schilderungen der betroffenen Familie vor allem im linken Hinterkopf des Jungen verbissen. Auch an der linken Schulter stellten Sanitäter und Ärzte im Krankenhaus später Hautabschürfungen fest.

Lesen Sie auch: Verwahrloste Dogge vom Tegernsee: Tierheim kümmert sich - Besitzer klagen

Auch die Mutter des Dreijährigen war zu diesem Zeitpunkt mit einem Hund beim Spazieren. Die Angriffe der beiden mittelgroßen Mischlinge richteten sich nicht gegen ihren Artgenossen, sondern sofort auf das Kind. Warum? Das ist auch für die Polizei ein Rätsel.

Wer kennt die Hundehalterin? Sie trug Jeans und T-Shirt und ist rund 40 Jahre alt. Hinweise an die Polizei unter Tel. 089/29 10 0.

Weiteres Hunde-Drama: In Ganderkesee bei Bremen fand ein Mann seine Mutter leblos vor - totgebissen vom eigenen Hund, wie nordbuzz.de* berichtet.

Auch Jogger werden ab und an mal von Hunden angegriffen - kein schönes Erlebnis. Ein Jogger in den USA hatte da mehr Glück. Er wurde während seiner Laufrunde zwar plötzlich verfolgt. Aber als er bemerkte, welche Tiere ihm da hinterherliefen, konnte er es fast nicht glauben.

Video: So schützen Sie sich vor freilaufenden Hunden

Lesen Sie auch bei merkur.de*: Letzte Chance für Öyku: Muss die Dreijährige sterben?

Lesen Sie auch: Zeugen beobachten traurige Szenen: Frau stößt Kinderwagen um - darin liegt ihr Sohn (2)

*merkur.de iund nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

kah

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schulbus-Unfall in Neuperlach: Mann schwer verletzt - Großeinsatz der Feuerwehr
Schulbus-Unfall in Neuperlach: Mann schwer verletzt - Großeinsatz der Feuerwehr
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme
Amateurfußball in München: Torwart (43) mit unfassbarem Ausraster - Verein mit drastischer Maßnahme
Münchens neuer Christbaum steht mit Verzögerung: An den Vorgänger reicht er nicht heran
Münchens neuer Christbaum steht mit Verzögerung: An den Vorgänger reicht er nicht heran

Kommentare