1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Trudering-Riem

Streit eskaliert völlig: Fahrradfahrer würgt Autofahrerin in München

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Streit in München eskaliert: Ein beschädigter Außenspiegel war der Auslöser.
Streit in München eskaliert: Ein beschädigter Außenspiegel war der Auslöser. (Symbolbild) © Imago

Ein Fahrradfahrer beschädigte den Außenspiegel einer Autofahrerin. Daraufhin entbrannte ein Streit zwischen den beiden – dieser eskalierte völlig.

Waldtrudering – Am Dienstag fuhr eine 77-Jährige mit ihrem Auto die Tsingtauer Straße in München entlang. Sie musste verkehrsbedingt anhalten, ein Fahrradfahrer überholte sie und schlug dabei mit seinen Händen gegen ihren linken Außenspiegel. Wie die Polizei mitteilt, sei er daraufhin geflüchtet. Die 77-Jährige ließ sich das nicht gefallen und holte den Radfahrer vor der nächsten Kreuzung ein.

Streit in München eskaliert: Radfahrer würgt Frau und wirft Spiegel auf sie

„Durch das geöffnete Fenster der Fahrertür entstand ein Streit, in dessen Verlauf der Fahrradfahrer sich in das Fahrzeug lehnte und den Hals der 77-Jährigen mit beiden Händen griff“, so die Polizei. Es kam zum Gerangel, indem die Halskette der Frau abriss. Zudem beleidigte der Mann die Autofahrerin mehrmals.

Irgendwann ließ er von ihr ab und riss den bereits beschädigten Außenspiegel ab. Danach warf er ihn laut Polizei „gezielt“ durch das offene Fenster auf die 77-Jährige und traf sie am Kopf. „Sie wurde leicht verletzt und musste aber vor Ort nicht medizinisch behandelt werden.“ Nach der Tat flüchtete der Mann, die Verkehrspolizei übernimmt die Ermittlungen. Der Radfahrer wird von der Frau wie folgt beschrieben:

Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, sich mit der Münchner Verkehrspolizei, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen. (tkip)

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare