Mit Waffe verschanzt

Verfolgungsjagd und SEK-Einsatz: Spektakuläre Verhaftung von Hausmeisterpaar

Diebstähle aus einem Hotel und eine filmreife Verfolgungsjagd hat ein junges Pärchen unter anderem auf dem Kerbholz. Ein 24-Jähriger sitzt deshalb in Untersuchungshaft.

München - Die Münchner Polizei führte jetzt mehrere Delikte des Paares zusammen und berichtete über einen Fall in München, der sich bereits vor einigen Monaten ereignete.

Der Betreiber eines Hotels in Kirchtrudering stellte kurz vor dem Jahreswechsel fest, dass mehrere Geldkassetten und Werkzeug fehlten. Zeitgleich verschwand auch das Hausmeisterpärchen aus dem Hotel. Bereits zuvor war dem Hotelbetreiber aufgefallen, dass immer wieder Geld fehlte. Ermittlungen ergaben, dass der 24-Jährige spielsüchtig war und das Geld zur Tilgung der Schulden benötigte. Die Polizei suchte den Mann und seine gleichaltrige Freundin zunächst in ihrem alten Lebensumfeld Sachsen, aber ohne Erfolg. Die Polizei stellte fest, dass der 24-Jährige ein Auto gemietet, aber nicht zurückgegeben hatte. Dieses wurde am 30. Januar in Kulmbach aufgespürt. Als die dortigen Beamten ihn kontrollieren wollten, flüchtete er. Schließlich nahm eine Spezialeinheit den Sachsen und seine Freundin in der mütterlichen Wohnung fest. Dort hatten sich die beiden mit einer Schreckschusswaffe verbarrikadiert.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Trudering/Riem“.

Rubriklistenbild: © dpa / Uwe Anspach

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?

Kommentare