Schwere Schnittverletzungen am Hals

Ehestreit in München eskaliert: Frau wegen versuchter Tötung in Untersuchungshaft

Ehestreit in München eskaliert. (Symbolbild)
+
Ehestreit in München eskaliert. (Symbolbild)

Bei einem heftigen Ehestreit hat eine Münchnerin ihren Ehemann schwer am Hals verletzt.

  • In München ist es zu einer versuchten Tötung gekommen.
  • Ein Ehepaar war in Streit geraten.
  • Die Frau verletzte ihren Ehemann schwer am Hals.

München - Am Donnerstag, 28.05.2020, gegen 19:10 Uhr, gerieten eine 42-Jährige und ihr 50-jähriger Ehemann, beide aus München, in Streit. Im Verlauf dieses Streits fügte die Frau ihrem Ehemann eine Schnittverletzung am Hals zu. Dieser verständigte über den Notruf die Polizei. Die 42-Jährige konnte daraufhin noch am Tatort festgenommen werden.

Ehepaar gerät in Streit - schwere Schnittverletzungen am Hals

Der 50-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und dort medizinisch versorgt. Er befindet sich außer Lebensgefahr. Auf Antrag der Kapitalabteilung der Staatsanwaltschaft München I erließ der zuständige Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen versuchten Mordes. Die 42-Jährige befindet sich nun in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen in dieser Sache wurden durch die Mordkommission des Polizeipräsidiums München übernommen.

Messerattacke in München - ähnlicher Vorfall Anfang Mai

Zu einer ähnlichen Tat war es bereits Anfang Mai in München-Hasenbergl gekommen. In der Nacht zum Samstag (2. Mai) kam es gegen 02:30 Uhr zu einem Polizeinotruf. Ein Bewohner der Wintersteinstraße in informierte die Beamten, dass sich in der Wohnung eine verletzte Person befinden würde. Die Verletzungen seien durch ein Messer entstanden.

Ebenfalls brutal vor ging  ein Mann (44) im Januar in München vor. Er verschaffte sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung seiner Ex-Frau. Mit einem Messer stach er auf ihren neuen Freund (48) ein - und flüchtete.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz

Kommentare