Ausstellung geht mit besonderem Hygiene-Konzept an den Start

Pilotprojekt in München: TrendSet erste Messe nach dem Lockdown deutschlandweit

Deko, Möbel, Lifestyle: Bei der TrendSet geht es um alles, was das Leben daheim schöner macht.
+
Deko, Möbel, Lifestyle: Bei der TrendSet geht es um alles, was das Leben daheim schöner macht.

Eigentlich startet der Messebetrieb erst im September. Die „TrendSet Sommer 2021“ kann trotzdem vom 10. bis 12. Juli in der Messe München stattfinden - als Pilotprojekt. Entsprechend hoch sind Auflagen und Aufwand für die Veranstalter.

  • Vom 10. bis 12. Juli findet die „TrendSeit Sommer 2021“ in Riem statt
  • Sie ist ein Pilotprojekt und deutschlandweit die erste Messe nach dem Lockdown
  • Wegen Corona sind die Hygiene-Auflage für die Veranstalter hoch

Monatelang ging wegen der Coronapandemie nichts in der Messe München: Nun findet dort ein Pilotprojekt statt. Von Samstag bis Montag öffnet die TrendSet Sommer 2021 ihre Pforten. „Alle Augen sind auf uns gerichtet“, sagt Trendset-Chefin Tatjana Pannier auf Anfrage. Verständlich: Denn die Ausstellung, bei der sich alles um Inspirationen für Wohnen und Lifstyle dreht, ist „die erste Messe deutschlandweit, die nach dem Lockdown wieder an den Start geht“. Eigentlich fällt der Messe-Startschuss nämlich erst im September. Das fehlende Messegeschäft* hat auch die Hotels und Gastronomen in der Stadt schwer getroffen. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Organisatoren.

Strenge Hygiene-Beschränkungen für die Organisatoren

Sie können nur deutlich weniger Aussteller als gewohnt an den Start gehen lassen: Statt 1000 Teilnehmer werden es 600 Anbieter sein, die zum Beispiel ihre Möbel, Bilder, und Deko-Elemente zeigen. Die Gänge in den sechs Messehalle, die mit größtmöglichem Außenluftanteil belüftet werden, sind bis zu fünf Meter breit. Zugang erhält nur, wer genesen, geimpft oder frisch getestet ist. Die Tickets sind ausschließlich auf der Seite trendset.de online erhältlich, um durch die Personalisierung Kontakte nachvollziehen zu können.

Gute Erfahrungen im vergangenen Pandemie-Jahr

Angesichts des Hygiene-Aufwands ist laut Pannier eine gute und flexible Zusammenarbeit mit der Messe München, externen Dienstleistern und ihrem Team wichtiger denn je. „Mit den Corona-Maßnahmen waren wir ja schon durch die TrendSet Sommer 2020 vertraut“, ruft Pannier in Erinnerung. „Damals hat alles sehr gut geklappt.“ *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare