Auch Lamborghini war beteiligt

Porsche bei München-Besuch komplett zerstört: Polizei stellt Fahrer (19) unangenehme Frage - und teilt Details

Porsche steht während der Vorstellung auf dem neuen Porsche Cayenne im Porsche-Museum in Stuttgart
+
Ein Unfall in München hatte bittere Konsequenzen für einen Porsche-Fahrer - und sein Gefährt (Symbolbild).

Ein Porsche und ein Lamborghini trafen in München aufeinander. Das endete nicht gut. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

München - Am Donnerstagnachmittag (25. Februar) war ein 19-Jähriger aus Neu-Ulm mit seinem Porsche auf der Paul-Henri-Spaak--Straße in München unterwegs. Ein 27-Jähriger, ebenfalls aus Neu-Ulm, begleitete ihn.

München: Porsche kollidiert mit Lamborghini - steckt ein Rennen dahinter?

Vor dem Porsche fuhr ein 23-jähriger Münchner mit einem Lamborghini auf dem gleichen Fahrstreifen. Der Fahrer des Porsches wechselte dann offenbar vom linken auf den rechten Fahrstreifen und stieß dabei gegen das Heck des Lamborghini. Über den Vorfall berichtet die Polizei München in einer Presseaussendung.

In Folge der Kollision sei der Porsche zunächst gegen den Randstein und dann frontal gegen einen am Fahrbahn stehenden Baum geprallt. Beide Insassen waren zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt und wurden leicht verletzt. Sie wurden mit einem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Porsche nach Unfall in München komplett zerstört - Polizei sucht Zeugen

Am Lamborghini entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Am Porsche entstand ein Totalschaden. Für die Dauer von etwa zweieinhalb Stunden wurden Teile der Paul-Henri-Spaak-Straße gesperrt. Dadurch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen, wie es im Pressebericht heißt.

„Inwiefern der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Zusammenhang mit einem illegalen Kraftfahrzeugrennen steht, wird Gegenstand der weiteren Ermittlungen sein. Diese werden bei der Münchner Verkehrspolizei geführt“, erklärt die Polizei München.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare