Er konnte nicht mehr aufstehen

Radler fährt Fußgänger über den Haufen - und lässt ihn verletzt liegen

+
Symbolbild

Ein Fahrradfahrer fuhr am Samstagabend einen zu Fuß gehenden Münchner über den Haufen - und ließ ihn dann einfach verletzt am Boden liegen. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Samstag gegen 20 Uhr befand sich ein 72-jähriger Münchner auf dem Ödenstockacher Weg in Waldtrudering. Das teilt die Polizei mit. Zur gleichen Zeit fuhr dort ein bislang unbekannter Radfahrer, der dem Fußgänger entgegenkam. Er kollidierte frontal mit dem Fußgänger. Beide stürzten, wobei sich der 72-Jährige verletzte. Aufgrund seiner Verletzung konnte er nicht mehr aufstehen. 

Ohne sich um den Verletzten zu kümmern und ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen, entfernte sich der Radfahrer vom Unfallort. Der 72-Jährige konnte mit seinem Handy den Rettungsdienst verständigen, der ihn zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus brachte.

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare