Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Zeugen gesucht

Schmierer wieder am Werk: Garagen verschandelt

Seit Wochen halten unbekannte Schmierer die Polizei in Atem und auch an diesem Wochenende haben sie zugeschlagen. Nun wurden mehrere Garagen in Trudering verschandelt. 

München - Schon wieder waren unbekannte Schmierer am Werk, diesmal in Trudering. Insgesamt fünf Garagenwände wurden in der Etzwiesenstraße beschmiert, berichtet die Polizei München. Als Tatzeitpunkt kann der Zeitraum zwischen Samstag, 30.09.2017, 23.00 Uhr und Sonntag, 01.10.2017, 08.00 Uhr eingegrenzt werden. Bei den Garagen handelt es sich um fünf nebeneinander gebaute Einzelgaragen. 

Bislang hat die Polizei keine Hinweise auf die Täter. Es dürfte sich aufgrund von Übereinstimmungen der gesprühten Texte jedoch um dieselbe Tätergruppe handeln, die bereits in der vorausgegangenen Nacht in München-Trudering, Am Moosfeld und an den vorausgegangenen Wochenenden in ganz München aktiv waren. Im Stadtteil Fürstenried/Forstenried wurden vor zwei Wochen in einer Nacht mehr als 80 Autos und 20 Häuser mit linken Parolen beschmiert.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

va

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth
Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare