Verbindung vom S-Bahnhof bis Riem

Per Seilbahn vom Bahnhof Englschalking zur Messe?

+
Die Seilbahn bei der Bundesgartenschau in Koblenz 2011.

München - Eine Seilbahn, deren 64 Gondeln mit Tempo 30 um die 100 Meter über dem Boden vom S-Bahnhof Englschalking zur Messe schweben? Genau das ist die Idee der beiden Stadtplaner Stefan Baumgartner und Thomas Kantke.

Ihr Ziel: Der Flughafen soll deutlich besser an die Messe angebunden werden. Derzeit brauche man auf dieser Strecke mit den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Stunde, mit dem Auto 35 Minuten, sagt Kantke. Sein Ziel war also, mit öffentlichen Verkehrsmitteln die 35 Minuten zu unterbieten. Und dafür böte sich ausschließlich eine Seilbahn an; am liebsten das Modell, das für die Bundesgartenschau in Koblenz 2011 realisiert wurde.

Sollten Stadtrat und Kreisverwaltungsreferat grünes Licht geben, würde 2017 mit den Bauarbeiten begonnen werden. Nach 18 Monaten, nämlich im September 2018, wäre die Seilbahn fahrbereit.

Am kommenden Dienstag wollen die Planer ihre Entwürfe Stadträten und Mitgliedern der zuständigen Bezirksausschüsse vorstellen. Im Januar 2016 will der Stadtrat nach einem Bericht des Münchner Merkur über das auf 80 bis 85 Millionen Euro teure Bauvorhaben beschließen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare