Einiges auf dem Kerbholz

Serien-Einbrecher soll rund 50 Gartenhäuser geknackt haben - dann macht er einen Fehler

Ein Einbrecher ging der Münchner Polizei in der Nacht auf Mittwoch ins Netz, als der Täter gerade ein Gartenhaus in einer Kleingartenanlage in Riem ausräumen wollte.

München - Wie die Polizei berichtet, versuchte der Täter, ein 32- jähriger Rumäne, am Mittwoch gegen 1.05 Uhr in ein Gartenhaus in München-Riem einzusteigen. Womit der Ganove nicht gerechnet hatte: Zivile Einsatzkräfte der örtlichen Polizeiinspektion 25 (Riem) hatten ihn im Visier. 

Nach einer kurzen Verfolgung konnte konnte der 32-Jährige gestellt und festgenommen werden. Der Rumäne steht im dringenden Tatverdacht eine Serie von Gartenhausaufbrüchen in der Kleingartenanlage in Riem begangen zu haben, so die Polizei  Nach unbestätigten Informationen wird dem Mann vorgeworfen, für rund 50 Einbrüche in Gartenhäuser verantwortlich sein. An zahlreichen Objekten konnten Aufbruchspuren festgestellt werden, so die Polizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare