Feuerwehr gefragt

Wind fegt Solaranlage vom Dach

+
Die Solaranlage in der Stolzhofstraße musste sich dem Wind beugen

München - Am Donnerstag fegte ein heftiger Wind über die Landeshauptstadt hinweg. Dieser war so stark, dass ihm eine Solaranlage nicht standhalten konnte.

Wer am Donnerstag durch die Münchner Straßen lief, mit Auto oder Fahrrad unterwegs war, der bekam die heftigen Windböen zu spüren. Dennoch musste die Feuerwehr vergleichsweise wenig ausrücken. Insgesamt 26 Einsätze gab es, hauptsächlich wegen umgestürzter Bauzäune und Werbetafeln.

In der Stolzhofstraße war der Schaden etwas größer: Der Wind riss dort ein Solaranlage vom Dach eines Gebäudes. Wie hoch der Schaden ist, ist noch ungewiss. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab.

Sturm-Einsatz in München: Bilder

Sturm-Einsatz in München: Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sie werden nicht glauben, wer hinter diesen Fassaden lebte
Sie werden nicht glauben, wer hinter diesen Fassaden lebte
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf
Video: Das ergaben die Ermittlungen zum OEZ-Amoklauf

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare