Innerhalb weniger Stunden

Sittenstrolche unterwegs: Zwei Grabsch-Attacken

München - Gleich zwei Frauen sind in der Nacht auf Sonntag von Unbekannten innerhalb weniger Stunden sexuell belästigt worden. Ein Täter schlug in Riem, der andere in Obersendling zu.

Am Samstag gegen 23.40 Uhr fuhr eine 22-jährige Münchnerin die Rolltreppe nach unten zum U-Bahnsteig Messestadt-West. Ein ihr unbekannter Mann näherte sich von hinten, fasste sie unvermittelt unsittlich an und entfernte sich schnellen Schrittes.

Das Opfer konnte den Täter danach erneut im Zwischengeschoss erkennen und entschloss sich kurzerhand, ein Foto mit ihrem Mobiltelefon zu machen. Sie näherte sich ihm und sagte ihm auch, dass sie nun ein Foto von ihm hat, woraufhin er sie erneut unsittlich berührte und ihr nach kurzem Wortgefecht mit der flachen Hand ins Gesicht schlug. Danach konnte der Mann in unbekannte Richtung flüchten.

Täterbeschreibung: Männlich, 17-18 Jahre alt, ca. 170 cm groß, westeuropäisches Aussehen, sprach hochdeutsch ohne erkennbaren Akzent; graue Kapuzenjacke mit angezogener Kapuze, graue Sweat- Sporthose.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

19-Jährige wird unsittlich berührt

Ein ähnliche Attacke ereignete sich am Sonntag gegen 5.50 Uhr in der Früh. Zwei 19-jährige Frauen stiegen in der Fürstenrieder Straße in Obersendling in den MVG-Bus der Linie 51 Richtung Aidenbachstraße ein. Ein unbekannter Mann näherte sich ihnen und verwickelte die Beiden in ein Gespräch. Währen dessen hielt er immer sein Handy so vor seinen Körper, dass der Anschein erweckt wurde, er würde sie filmen. Nachdem den beiden Frauen der Mann komisch vorkam, beschlossen sie, sich woanders hinzusetzen. Dabei fasste der Mann nun eine der beiden Frauen unsittlich an. Das Opfer tat den Übergriff lautstark kund, woraufhin der Täter an der Aindorferstraße ausstieg.

Täterbeschreibung: Männlich, 27 Jahre alt, 170 cm groß, hager, osteuropäisch/slawischer Typ, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; hellblaue Jeans, schwarze Jacke mit engerem Bund an Armen und Hüfte, weißes T-Shirt mit Aufschrift „Air Force“-Schuhe.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare