S-Bahn: Polizeieinsatz am Marienplatz - Probleme auf der Stammstrecke

S-Bahn: Polizeieinsatz am Marienplatz - Probleme auf der Stammstrecke

Saure Drops für Sünder

Erziehungsmaßnahme der Polizei: Grundschüler nehmen sich Raser zur Brust

+
Vor der Grundschule an der Feldbergstraße wurde am Mittwoch ganz genau hingeschaut. (Archivbild)

Keine Gnade für Raser: Während einer Erziehungsmaßnahme der Polizei wurden Verkehrssündern auch von Grundschülern ermahnt.

München - Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion „Sicher zur Schule – sicher nach Hause“ haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Verkehrserziehung und -aufklärung zusammen mit den Beamten der Polizeiinspektion 25 (Trudering-Riem) am Mittwoch, 12.09.18, eine Geschwindigkeitskontrolle im Bereich der Grundschule in der Feldbergstraße 85 durchgeführt. 

An der Kontrollstelle wurde auch Schulkindern der vierten Klasse der genannten Grundschule die Gelegenheit gegeben, ihre Belange im Straßenverkehr gegenüber Fahrzeugführern zu verdeutlichen.

Saure Drops für Sünder

Insgesamt wurden 43 Autofahrer angehalten, wie die Polizei München berichtet. 32 Autofahrer fuhren schneller als die erlaubten 30 km/h. Einer davon, der wesentlich schneller als die vorgeschriebene Geschwindigkeit fuhr, musste verwarnt werden. Er wurde mit 50 km/h gemessen. Unter dem Motto „Kinder fragen Raser“ stellten die Schüler den ertappten Verkehrssündern entsprechende Fragen zu den Gründen für das Fehlverhalten. Zur „Strafe“ erhielten die Fahrer von den Kindern saure Drops. 

Doch es gab auch vorbildliche Autofahrer, die das vorgeschriebene Tempolimit beachtet haben. Bei diesen elf haben sich die Kinder gerne bedankt und als „Belohnung“ einen Schokoladenriegel überreicht. Die eingesetzten Polizeibeamten begleiteten die Aktion zusätzlich mit verkehrserzieherischen Gesprächen und verteilten die themenbezogene Informationsbroschüre „Kinder im Straßenverkehr!“. 

mm/tz

Schock auf dem Heimweg: Münchnerin von brutalem Täter attackiert

Auf dem Heimweg wurde eine Münchnerin von einem brutalen Täter ausgeraubt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
Paar will sich in fremdem Auto vergnügen - dann folgt der Schock
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
Münchner Fitness-Legende trifft traurige Entscheidung: „Will dieses Spiel nicht mehr mitspielen“
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung
Münchnerin nach Ausflug verschwunden - Spaziergänger macht traurige Entdeckung
S-Bahn: Polizeieinsatz am Marienplatz - Probleme auf der Stammstrecke
S-Bahn: Polizeieinsatz am Marienplatz - Probleme auf der Stammstrecke

Kommentare