Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar

Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar

Großer tz-Stadtteil-Check: Note 2,48

Trudering-Riem: Mix aus Stadt und Land

+
Christopher (22) und Kerstin Hanel (44) lieben das Einkaufen in den Riem Arcaden

München - In einer Serie stellt die tz die Ergebnisse des großen Stadtteil-Checks vor. Diesmal sind wir in Trudering-Riem. Dort gab es von den Bürgern die Gesamtnote 2,48.

Wo wohnen die glücklichsten Münchner? Wie beurteilen die Bürger das Angebot für Kultur, Kinder und Senioren? Wie sauber finden sie ihr Viertel – und wie sicher fühlen sie sich dort? Die tz wollte dies und noch viel mehr im größten Stadtteilcheck Münchens wissen. 7000 Leser haben daran teilgenommen und Noten in 23 Kategorien vergeben. Ausgewertet hat sie der Lehrstuhl für Humangeographie und Geoinformatik an der Uni Augsburg. Die Studenten haben ihre Ergebnisse dann auch in den einzelnen Vierteln bei Recherchen und Umfragen in der Praxis überprüft. In einer Serie für alle 25 Stadtviertel stellt die tz jetzt die Ergebnisse vor. Heute sind wir in Trudering-Riem. Dort gab es von den Bürgern die Gesamtnote 2,48.

Mix aus Stadt & Land

Die Benotung im Detail - VERGRÖSSERN

Trudering-Riem hat beim tz-Stadtteilcheck hervorragend abgeschnitten: Platz eins in den Kategorien Familien- und Haustierfreundlichkeit, Umweltqualität, Vereinsleben und Lärmschutz – Gesamtnote 2,48 und damit Platz fünf! Die Nachbarschaft schaffte es auf Platz drei und das Angebot für Senioren auf Platz vier. In Trudering-Riem lässt es sich also gut leben. Das findet auch Yola Thürer (21), die in Trudering aufgewachsen ist und sagt: „Man ist gleich in der City, trotzdem kennt noch jeder seinen Nachbarn. Die Mischung aus Stadt und Land ist toll.“ Bettina von Delius (37) lebt seit acht Jahren in Kirchtrudering. „Für Familien sind die vielen Spielplätze und Grünflächen toll. Hier lebt man gern“, findet sie. Allerdings sieht Delius Probleme sich zukommen: „Es ist leichter, einen Studienplatz für Medizin zu bekommen, als sein Kind hier am Gymnasium anzumelden.“ Ihre Sorge ist nicht unbegründet: Bisher hatte Münchens kinderreichster Stadtteil – über 18 Prozent der Bewohner sind jünger als 15 Jahre – tatsächlich kein eigenes Gymnasium! Diesen Missstand beseitigte die Stadt nach langen Querelen mit der Eröffnung des Schulzentrums an der Friedenspromenade.

Probleme anderen Kalibers gibt es in der Messestadt Riem. Sie ist das Sorgenkind des Stadtbezirks. Das neue Viertel auf dem Gebiet des alten Flughafens wird von den wenigsten Münchnern geliebt– und schon gar nicht von den alteingesessenen Riemern. Vielen missfällt die triste Architektur. Außerdem fürchten sie die sozialen Spannungen und die relativ hohe Kriminalitätsrate, vor allem bei Kindern und Jugendlichen.

Patrick Silberhorn

Die Fakten

- Fläche in Hektar: 2245

- Einwohnerzahl: 65 869

- Anteil der Kinder (unter 15 Jahre): 11 900

- Anteil der Senioren: 10 106

- Gründungsjahr: Trudering: 772, Riem: 788

- Jahr der Eingemeindung nach München: Trudering:1932 Riem: 1937

- Grünfläche in Hektar: 224

- Anzahl der Krippenplätze: 533

- Anzahl der Kindergartenplätze: 2549

- Anzahl der Schulen: 18

Eine super Gemeinschaft

Ich finde es gut, dass es hier etwas ruhiger ist als in der Stadt. Für Kinder gibt es in Trudering jede Menge Spielplätze und Kindergärten. Außerdem ist die Gemeinschaft hier echt super!

Philipp Wittl (16), Schüler, lebt seit 13 Jahren in Riem

Mein Stadtteil-Tipp:

„Mein Lieblingsrestaurant ist das Café Ikarus in der Maria-Montessori-Straße. Hier gibt es leckeres Essen für wenig Geld.“

Schneller Weg in den Süden

Ich schätze an meinem Stadtteil, dass man relativ schnell die Naherholungsgebiete im Süden erreicht, zum Beispiel die Alpen oder den Ammersee. Trotzdem hat man die städtischen Annehmlichkeiten.

Martin Dengler (65), Pensionär, lebt seit 65 Jahren in Trudering

Mein Stadtteil-Tipp:

„Sonnige Tage verbringt man am besten am Riemer See.

Am Seekiosk kann man sich toll verpflegen.“

Viele Spiel- und Fußballplätze

An Trudering-Riem gefällt mir, dass sich meine Jungs hier auf den vielen Spiel- und Fußballplätzen so richtig austoben können. Trotzdem sind die Wohnungen im Vergleich zu Bogenhausen oder Harlaching finanziell noch erschwinglich.

Erik Schneider (40), Angestellter, lebt seit 3 Jahren in Trudering

Mein Stadtteil-Tipp:

„An freien Tagen empfehle ich die zahlreichen Parks. Abends ist der Biergarten Dicker Mann in der Heinrich-Wieland-Straße super.“

Termine

15.11.2013

Die Haber Jazz Band tritt im Kulturzentrum Trudering auf. Wasserburger Landstr. 32, Beginn ist um 19.30 Uhr

27.11 bis 1.12.2013 Food and Life – die Messe für Genießer auf dem Messegelände München.

Beginn ist täglich um 9.30 Uhr.

30.11. und 1.12.2013:

Der Truderinger Christkindlmarkt findet am Kulturzentrum statt. Wasserburger Landstr. 32,

Beginn ist jeweils um 10 Uhr

8.12..2013

Die Rauhnacht, gelesen von Karl-Heinz Hummel und Evelyn Plan im Truderinger Wirtshaus. Stucksaal, Kirchtruderingerstraße 17, Beginn ist um 18:30 Uhr.

13.12.2012

Michael Altinger und Band treten im Kulturzentrum Trudering auf. Wasserburger Landstr. 32, Beginn ist um 19.30 Uhr.

Die bisherigen Teile:

Schwabing-West: Besser ist's nirgends

Pasing-Obermenzing: Tradition trifft Moderne

Ramersdorf-Perlach: Besser als der Ruf

Neuhausen-Nymphenburg: Paradies für Jung & Alt

Bogenhausen: Sauber, sicher, schick

Sendling: Günstig und gemütlich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare