Er bekommt eine neue Funktion

Umbau am Riemer Tower: Das ist der Siegerentwurf

+
Tower mit Glasanbau: Der Entwurf von kadawittfeldarchitektur.

München - Neun Architekturbüros hatten ihre Ideen für das Tower-Grundstück eingereicht. Das Rennen machte der Entwurf von kadawittfeldarchitektur aus Aachen.

Seit fast 22 Jahren steht er einsam in der Landschaft – jetzt bekommt der Tower in Riem einen Anbau. Außerdem gibt’s eine eine neue Funktion, nämlich als Firmenzentrale der Brainlab AG, einem IT-Spezialisten für Medizintechnik. Das Kommunalreferat und das Planungsbüro Wöhr + Bauer zeigen ab Montag die Entwürfe des Realisierungswettbewerbs für das Bauprojekt an der Messe.

Neun Architekturbüros hatten ihre Ideen für das Tower-Grundstück eingereicht. Das Rennen machte der Entwurf von kadawittfeldarchitektur aus Aachen. Das Preisgericht votierte einstimmig für dessen schlichten Glaskomplex neben dem denkmalgeschützten Riemer Wahrzeichen. Auf einer Geschossfläche von 23 400 Quadratmeter finden künftig die rund 1000 Brainlab-Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.

Zur Eröffnung der Ausstellung des Architektenwettbewerbs am Montag um 19 Uhr laden Stadt und Bauherren alle interessierten Bürger ein. Im Bauzentrum München in der Willy-Brandt-Allee 10 (Riem) erklären die Verantwortlichen Details zur Planung und zum Bauvorhaben. Außerdem sind die acht anderen Entwürfe für das Tower-Grundstück zu sehen, die nicht zum Zug kamen.

Bea

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden

Kommentare