Unfall in der Messestadt-Riem

Biker kracht gegen Parkverhinderungsbügel - schwer verletzt

München - Ein 24-jähriger Münchner hat sich bei einem Motorradunfall in der Messestadt Riem am Sonntag schwer verletzt. Er kam aus ungeklärter Ursache von der Straße ab - und stürzte.  

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 24-jährige Münchner am Sonntag, 10.05., gegen 16.15 Uhr mit seiner Kawasaki die Heinrich-Böll-Straße entlang. Nachdem er an der Einmündung zur Willy-Brandt-Allee nach links in diese eingebogen war, verlor er aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Motorrad.

Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der rechten Motorradseite gegen einen Parkverhinderungsbügel. Der 24-Jährige verletzte sich dabei schwer - er erlitt eine Fraktur des rechten Unterschenkels - und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro. Der Parkverhinderungsbügel wurde nur leicht beschädigt.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare