81-Jährige schwer verletzt

Vorfahrt missachtet: Linienbus erfasst Radlerin

München - Eine 81-jährige Radfahrerin wurde am Freitag schwer verletzt, als sie einem Linienbus die Vorfahrt nahm und von diesem erfasst wurde.

Die Münchnerin fuhr den Polizeiangaben zufolge gegen 17.10 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Tsingtauer Straße in Richtung Nordosten. Die Kreuzung zur Straße „In der Heuluss“ passierte sie geradeaus und missachtete dabei die Vorfahrt des Linienbusses 146. Trotz Vollbremsung konnte der Fahrer die Kollission nicht mehr rechtzeitig verhindern und erfasste die Frau mit der linken Seite des Busses. Durch den Aufprall wurde die Rentnerin mit der rechten Kopf- und Körperseite gegen die Windschutzscheibe geschleudert und stürzte anschließend auf die Fahrbahn.

Die 81-Jährige, die bei dem Unfall keinen Fahrradhelm trug, wurde mit einem schweren Schädelhirntrauma und weiteren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der einzige Fahrgast im Bus blieb laut Polizei unverletzt. Das Fahrrad wurde unter den Linienbus gezogen und vom linken Vorderreifen überrollt.

vh

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare