Türen aufgebrochen: Einbrecher stehlen Schmuck

München - Auf Schmuck und Wertgegenstände hatten es Unbekannte abgesehen, die sich  am Dienstag an mehreren Wohnungstüren zu schaffen gemacht haben.

Am  Dienstag zwischen 13.30 Uhr und 16.45 Uhr, sind in einem Anwesen in der Meggendorferstraße zwei Wohnungen aufgebrochen worden. Die bislang unbekannten Einbrecher gelangten vermutlich durch Klingeln bei verschiedenen Bewohnern in das Mehrfamilienhaus. Dort brachen sie im ersten Stock die Tür einer Wohnung auf.

 Sie durchsuchten die komplette Wohnung und erbeuteten Schmuckstücke, eine Armbanduhr und eine Kamera. Im gleichen Zeitraum hebelten sie die Tür einer daneben liegenden Wohnung auf. Auch diese durchsuchten sie und erbeuteten ebenfalls  Schmuckstücke.

 Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich in der Hanauer Straße zwischen 09.50 Uhr und 17.45 Uhr. Hier versuchten Unbekannte in einem Mehrfamilienhaus eine Wohnungstür ebenfalls im ersten Stock in eine Wohnung einzubrechen. Die Täter  scheiterten allerdings an der massiven Tür und gaben ihr Vorhaben auf. Aufgrund der Vorgehensweise und der Nähe zur Meggendorferstraße dürfte es sich laut Polizei um die selben Täter handeln.

 Eine aufmerksame Hausbewohnerin hat gegen 15.00 Uhr in der Meggendorferstraße zwei fremde männliche Personen beobachtet, welche als Einbrecher in Betracht kommen könnten. Von diesen liegt folgende Beschreibung vor: Beide sind etwa 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, und haben kurze, braune Haare. Einer der Beiden hatte eine kräftige Figur, der zweite war schlank. Beide waren bekleidet mit hellblauen Jeanshemden und dunklen Hosen. Der Kräftigere führte eine schwarze Umhänge-Stofftasche mit sich. Wer im angegebenen Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Meggendorferstraße oder  Hanauer Straße beobachtet hat oder Hinweise auf die beschriebenen mutmaßlichen Täter geben kann wird gebeten sich unter Tel. 089/2910-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

hor

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare