Türsteher mit Bierflasche attackiert

München - Seine Rache für den Rauswurf aus der Disco war blutig: Murat Y. (27) rammte einem Türsteher eine abgebrochene Bierflasche in den Hals. Jetzt steht er wegen versuchten Mordes vor Gericht.

In der Nacht zum 22. Mai 2011 hatte es Stunk gegeben in der Diskothek Level am Frankfurter Ring. Nachdem der angetrunkene Türke mit einer Dose geworfen hatte, setzten ihn die Ordnungskräfte vor die Tür. Murat Y. sann auf Rache. Er holte sich an der Tankstelle zwei Flaschen Pils, zerschmetterte sie und ging zurück. Zunächst versuchte er einen Streit anzuzetteln mit jenem, der in rausgeworfen hatte. Doch der reagierte nicht. Da ging er auf den völlig unbeteiligten Bashir A. (30) zu – der konnte sich bei der Attacke aber noch rechtzeitig wegdrehen, so dass keine lebensgefährliche Verletzung entstand. Vor Gericht gab Murat Y. die Tat zu, sagte aber. „Ich habe ihn nicht töten wollen.“ Der Prozess geht weiter.

Ebu

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King

Kommentare