Ausstellung

Tutanchamun: Sein Grab und die Schätze

+
Die elf Kilogramm schwere Maske aus massivem Gold mit Einlagen aus Glaspaste und Schmucksteinen, das grandiose Herzstück des gesamten Schatzes, war über den Kopf der eingewickelten Mumie des Königs gestülpt.

Die Ausstellung TUTANCHAMUN – SEIN GRAB UND DIE SCHÄTZE gastiert vom 3. April bis zum 13. September 2015 in der Kleinen Olympiahalle in München.

Bereits im Jahr 2009 sahen 365.000 Besucher die Schau in der bayerischen Landeshauptstadt. Jetzt wartet sie mit einigen Neuerungen auf, darunter eine dialoghafte Hörführung, eine Bildprojektion mit originalem Fotomaterial der abenteuerlichen Bergung sowie Kurzfilme zu Highlights aus dem Grabschatz. Ebenfalls neu ist ein Sonderbereich über den Ausgräber Howard Carter mit bislang noch nie gezeigten archäologischen Zeichnungen und Malereien.

Authentisches Gesamtbild mit aufwändigen Rekonstruktionen

König Tut bei der Jagd.

In der Ausstellung TUTANCHAMUN – SEIN GRAB UND DIE SCHÄTZE erleben Jung und Alt, Familien, Schulklassen und Gruppen das Abenteuer des Fundes heute nach: Auf lehrreiche und unterhaltsame Weise wird Carters Entdeckung dreidimensional – mittels „virtueller Archäologie“ – in der originalen Fundsituation dargestellt sowie in einen monumentalen Gesamtzusammenhang mit über 1.000 Objekten, Grafiken und Filmen gebracht. Ein Audioguide, Führungen von Ägyptologen sowie ein neuer Kinderkatalog bringen dem Publikum den berühmten Pharao und seinen Grabschatz nahe.

Besucher schlüpfen in die Rolle des Entdeckers

Tickets sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 089/32989050, online unter www.eventim.de und www.muenchenticket.de,  sowie an der Tageskasse.

Nach einer Einführung in die Kultur des Alten Ägyptens und in die Zeit Tutanchamuns erlebt der Besucher in einer filmischen Einleitung Howard Carters spannende Suche nach dem Grab. Danach öffnet sich ein Raum, in dem der Ausstellungsgast die Schätze des Pharaos in drei Grabkammern genauso vorfindet wie der Entdecker – was mit ihm nur einem kleinen Kreis von hochrangigen Besuchern des Grabes in Luxor in den Wintermonaten von 1922/23 vorbehalten war.

Wissenschaftliches Begleitprogramm und fortwährende Weiterentwicklung

Ein wissenschaftliches Begleitprogramm vervollständigt das Konzept der Ausstellung. Spezialisten aus den Fachbereichen Ägyptologie, Medizin und Genetik geben Interessierten in Vorträgen Einblick in die neuesten Kenntnisse über Tutanchamun und seine Zeit sowie in die Hintergründe der altägyptischen Kultur und setzen neue Impulse für einen wissenschaftlichen Diskurs. Die Ausstellung TUTANCHAMUN – SEIN GRAB UND DIE SCHÄTZE entwickelt seit ihrer Premiere im Jahr 2009 ihr Konzept konsequent fort, indem unter anderem permanent der aktuelle Kenntnisstand der Forschung integriert wird.

Informationen zur Ausstellung

  • Zeitraum: 03. April bis 13. September 2015
  • Ort: Kleine Olympiahalle | Spiridon-Louis-Ring 21 | 80809 München
  • Öffnungszeiten: 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass: 17.00 Uhr), Donnerstag: bis 21.00 Uhr (letzter Einlass: 20.00 Uhr)
  • Preis: Erwachsene 19 Euro, ermäßigt 16 Euro, Montags-Ticket Erw. 14 Euro, Kinder bis 14 J./Schüler 14 Euro, Familien 48 Euro
  • Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion