Medienberichte: Explosionen bei Konzert von Ariana Grande in Manchester gemeldet

Medienberichte: Explosionen bei Konzert von Ariana Grande in Manchester gemeldet

Verteidiger: "Blamage für Staatsanwaltschaft"

TV-Anwalt Kirkitadse angeklagt - Freispruch

+
Sewarion Kirkitadse (r.) mit Verteidiger Kai Wagler

München - Sewarion Kirkitadse kassierte eine Anklage wegen Parteiverrats - am Freitag wurde der TV-Anwalt allerdings freigesprochen.

Fans hat der Rechtsanwalt und TV-Schauspieler Sewarion Kirkitadse (57) zuhauf. Bei der Staatsanwaltschaft München I ist der Fernseh-Staatsanwalt aus der Serie Richter Alexander Hold allerdings offenbar nicht überragend beliebt: Er kassierte eine Anklage wegen Parteiverrats! Der Prozess am Freitag verlief allerdings gar nicht nach dem Drehbuch der Anklagebehörde: Freispruch!

Am 5. Juli 2011 war Wolfgang S. (71) ohne Termin in Kirkitadses Kanzlei in der Sendlinger Straße gekommen. Der Rentner hatte wegen Beihilfe zur Untreue einen Strafbefehl an der Backe. Die Einspruchsfrist lief ab. Und Kirkitadse hatte es an diesem Tag eilig: Drehtermin!

Dennoch veranlasste Kirkitadse einen fristgemäßen Einspruch, den seine Frau Maria Isabella (sie ist auch Anwältin) unterschrieb. Erst beim Studium der Akten habe er bemerkt, dass er das Mandat hätte nicht annehmen dürfen, sagt Kirkitadse. Denn Wolfgang S. war Zeuge in einem Autobumser-Prozess aus dem Jahr 2007, in dem Kirkitadse einen Angeklagten verteidigt hatte. Kirkitadsegab das Mandat ab, ein anderer Anwalt führte den in letzter Minute eingelegten Einspruch erfolgreich zu Ende. Wolfgang S. ist froh: „Das Verfahren gegen mich wurde eingestellt.“ Für die Staatsanwaltschaft kam aber Kirkitadses Reaktion zu spät. Er habe „beiden Parteien durch Rat und Beistand pflichtwidrig gedient“, so die Anklage. Doch alle Zeugen erklärten, dass Kirkitadse nur den Einspruch in die Wege geleitet hatte, sonst nichts. Außerdem, so der Angeklagte: „Üblicherweise werden Strafverteidiger in solchen Fällen von der Staatsanwaltschaft gewarnt.“ Die junge Staatsanwältin musste erst mit ihren Vorgesetzten telefonieren, ehe sie sich in ihrem Plädoyer auf Freispruch durchrang. Das Urteil von Richterin Christiane Thiemann: Freispruch! Kirkitadses Verteidiger Kai Wagler: „Das ist eine Blamage für die Staatsanwaltschaft."

ebu

 

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare