1. tz
  2. München
  3. Stadt

"Abwarten, ob wir Symptome zeigen"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Großes Medieninteresse an den Urlaubern aus Mexiko.
Großes Medieninteresse an den Urlaubern aus Mexiko. © dpa

Am Münchner Flughafen sind die ersten Passagiere aus Mexiko gelandet. Die Urlauber zeigten sich angesichts der Schweinegrippe entspannt, dennoch sagte eine der Passagiere: "Wir warten jetzt ab, ob wir Symptome zeigen."

Der Airbus 330 kam aus dem Urlauberort Cancun an der Küste der

Lesen Sie auch:

Minister Söder: "Kein Anlass zur Panik"

Schlagzeilen zur Schweinegrippe

Fragen und Antworten zum Grippevirus

Genesene Patienten bleiben vorerst isoliert

Halbinsel Yucatán und landete um 12 Uhr im Erdinger Moos. Noch vor dem Aussteigen wurden die Fluggäste von Mitarbeitern des Medizinischen Dienstes nach ihrem Befinden befragt werden. "Die Ärzte sind durch die Sitzreihen gegangen und haben gefragt, ob es allen gut geht", beschrieb eine Frau die Szenerie. "Das war sicher zu wenig, um wirklich sicher zu gehen."

Ein anderer Mexiko-Urlauber war überrascht über das enorme Medieninteresse: "In Mexiko passiert nichts dergleichen. In Cancun laufen alle ganz normal und ohne Mundschutz herum." Er meinte, das Thema werde unnötig aufgeputscht. Ein weiterere Passagier sagte: "Es gab überhaupt keine Panik an Bord. Und auch in Cancun war alles ruhig."

video

"Ich habe zwar gehört, dass meine Sitznachbarn gleich nach der Landung zum Arzt gehen wollen", erklärte eine Urlauberin. Sie wolle aber nichts überstürzen: "Wir warten jetzt mal ab, ob wir Symptome zeigen."

tz

Auch interessant

Kommentare