Bar-Attacke: Schläger mit HSV-Schal

+
So übel wurde Grafiker Kurt S. (54) zugerichtet.

München - In Fall des brutal niedergestiefelten Grafikers Kurt S. (54) gibt es zwei neue Hinweise.

Der Starnberger war am Abend des 12. September vor „Amandas Bar“ in der Herzogstraße in Schwabing von einem Betrunkenen ins Gesicht getreten worden. Er erlitt dabei zahlreiche Brüche der Gesichtsknochen und wird am Freitag operiert. Der Täter entkam.

Er war in Begleitung einer etwa 35-Jährigen Frau und eines sehr auffälligen Hundes mit hellem Fell, dunklen Flecken und blauen Augen (vermutlich Husky-Schäferhund-Mischling). Auf diesen Hund bekam die Polizei (Tel. 089/2910-0) einen Hinweis. Zudem wurde bekannt, dass der Schläger (30 bis 40 Jahre alt, 1,90 Meter groß, massige Gestalt) einen Schal des Hamburger Fußballclubs HSV getragen hat. Wer kennt ihn?

dop.

Auch interessant

Kommentare