1. tz
  2. München
  3. Stadt

Paar im Bus attackiert und verletzt: Polizei jagt die gemeinen Schläger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dieser etwa 26 Jahre alte Mann prügelte auf zwei Fahrgäste ein.
Dieser etwa 26 Jahre alte Mann prügelte auf zwei Fahrgäste ein. © Polizei

Diese Männer suchten Streit. Da kam ihnen das junge Pärchen gerade recht:

In einem städtischen Linienbus filmte die Überwachungskamera Sonntagfrüh um 5.30 Uhr kurz vor dem Marienplatz albtraumhafte Schläger-Szenen. Zwei der Täter sind so gut erkennbar, dass die Polizei die Hoffnung hat, sie rasch identifizieren und festnehmen zu können.

Brutale Bilder aus München

Fotostrecke

Der Linienbus Nummer 52 zwischen dem Tierpark und dem Marienplatz verkehrte am Sonntag regulär. Um diese Zeit saß ganz hinten nur ein junges, ganz in schwarz gekleidetes Pärchen – ein 21-jähriger Azubi mit seiner Freundin (20).

Ein weiterer Schläger.
Ein weiterer Schläger. © Polizei

In der Innenstadt stiegen drei Männer zu – alle drei etwa 25 Jahre alt, groß und kräftig mit dunklen bzw. kurz geschorenen Haaren. Breitbeinig schaukelten die drei auf das Pärchen zu, fragten nach Zigaretten oder ob sie wenigstens fünf Euro wechseln könnten. Das konnten die beiden nicht. Schon ging die Pöbelei los. Wortlos stand das Pärchen auf und ging nach vorn zum Busfahrer, um den Männern aus dem Weg zu gehen. Doch die setzten nach. Mit obszönen Bemerkungen belästigten sie die 20-Jährige und rissen ihr urplötzlich ein Büschel Haare aus. Dann war ihr Freund dran. Zwei hielten ihn fest, der Dritte drosch ihm die Fäuste ins Gesicht. Kurz vorm Marienplatz wollte ihm der Busfahrer zur Hilfe kommen. Doch auch er wurde mit Gewalt daran gehindert. Da rief er über Funk die Polizei.

Erst als der 21-Jährige benommen zu Boden stürzte ließen die Schläger von ihm ab und liefen Richtung Viktualienmarkt davon. Das Pärchen erholte sich schnell wieder. Unter Tel. 2910-0 bittet das Kommissariat 23 um Hinweise auf die Schläger.

dop.

Auch interessant

Kommentare