Polizei stoppt illegalen Busverkehr

München - Von Wuppertal nach München für 30 Euro: Diesen Shuttle-Service boten zwei Iraker täglich im Internet an. Die Polizei stoppte nun den Bustransfer - illegal war das Angebot aus mehreren Gründen.

Abfahrt: 9 Uhr Wuppertal oder Bonn oder Düsseldorf oder Köln, Ziel: München. Preis: 30 Euro. Rückfahrt: 17 Uhr am Hauptbahnhof München. Diesen Fahrservice boten zwei 37-jährige Iraker aus Köln und Bonn längere Zeit über die Mitfahrzentrale im Internet an.  Viele Studenten nutzten den günstigen Transport.

Nach einer Polizeikontrolle erwartet die beiden Männer nun ein Bußgeld, wie die Münchner Polizei berichtet. "Aufgrund des ambitionierten Fahrplans ist davon auszugehen, dass die Fahrer häufig übermüdet fuhren", heißt es im Polizeibericht. Außerdem bestehe der Verdacht, dass die Männer ihren Fahrservice bei der Arbeitsagentur nicht angemeldet hatten.

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus

Kommentare