1. tz
  2. München
  3. Stadt

Exhibitionist belästigt 82-Jährige am Westfriedhof

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Unbekannter hat zwei Frauen, die am Westfriedhof ein Grab pflegen wollten, belästigt: Er zeigte ihnen sein Geschlechtsteil. Erst ein "Saubär"-Ausruf schlug ihn in die Flucht.

Die 82 Jahre alte Rentnerin und ihre 51-jährige Tochter hielten sich bereits am Mittwoch, 15. April, auf dem Westfriedhof auf. Wie die Polizei erst am Montagvormittag mitteilte, saß die Mutter auf einer Parkbank während die Tochter sich um das Grab kümmerte. Die 82-Jährige bemerkte von ihrer Bank aus einen Mann, der um sie herumschlich und immer wieder Blickkontakt suchte.

Kurze Zeit später tauchte der Mann zwischen zwei Grabsteinen auf und öffnete den Reißverschluss seiner Hose. Während er sein Geschlechtsteil herausholte und daran manipulierte, so die Polizei, fixierte er die Seniorin mit den Augen. Diese beschimpfte den Exhibitionisten daraufhin lautstark als "Saubär!" und rief ihre Tochter - auch die 51-Jährige war Zeugin der Belästigung. Daraufhin flüchtet der Unbekannte über die Gräber und machte sich auf einem grauen Fahrrad davon.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

1,70 Meter groß, ca. 50 Jahre alt, kräftige Statur. Bekleidet war er mit einer hellen Stoffhose, hellem, kurzärmeligem Hem und blauer, kurzärmligen Weste. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium München (Tel. 089/2910-0) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Auch interessant

Kommentare