1. tz
  2. München
  3. Stadt

Hütte mit Grill beheizt - Partygäste in Klinik

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Nach der Feier haben die Männer den Kohlegrill zweckentfremdet (Symbolbild) © dpa

Was am Freitagabend in Pasing als launige Grillfeier begonnen hatte, endete für zwei 19-jährige Partygäste im Krankenhaus.

Sechs junge Männer trafen sich in einer Kleingartenkolonie, um mit einer Grillparty in das Wochenende zu feiern. Als das Fest beendet war, zogen sich zwei der Männer in die Gartenlaube zurück, um dort zu übernachten.

Weil das Wetter bereits gekippt war und es in der Hütte kalt wurde, stellten die Männer den noch glühenden Kohlegrill in die gute Stube.

Als die beiden 19-Jährigen am Morgen aufwachten, war ihnen schwindlig und übel. Sie schleppten sich nach Hause. Weil sich keine Besserung einstellte, alarmierten die Angehörigen alarmierten den Rettungsdienst. Der diagnostizierte: Kohlenmonoxidvergiftung!

Die beiden Männer wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr stellte in der Gartenlaube eine erhöhte CO-Konzentration fest.

Die dramatischen Einsätze der Münchner Feuerwehr 2008

Strecke

Auch interessant

Kommentare