tz-Serie: Bierland Bayern

tz-Serie: Wo das Kellerbier den Ursprung hat

Kellerbier.

Nicht nur in Franken ist er längst Kult: Der original Kellerbier-Steinkrug darf in keiner Sammlung fehlen.

Er ist der ganze Stolz der kleinen Brauerei St. Georgen Bräu im oberfränkischen Buttenheim. „Wir waren die ersten, die vor mehr als 80 Jahren echtes Kellerbier in Flaschen abgefüllt haben“, erzählt der neue Geschäftsführer, Norbert Kramer.

Er hat das Unternehmen vor kurzem von der Familie Modschiedler übernommen, in deren Besitz es sich seit 1814 befunden hat. Das Bier selbst konnte die Brauerei damals rechtlich nicht schützen lassen, nur den traditionellen Krug. Der dazu passende Inhalt gilt als flüssiges Gold: Kellerbier – auch als Zwickelbier bekannt – ist wegen des niedrigen Kohlensäuregehaltes besonders gut verträglich. Da die natürlichen Schweb- und Trübstoffe enthalten sind, ist weit vitaminreicher als filtriertes Bier. Der Name „Kellerbier“ ist übrigens irreführend, wie Norbert Kramer erzählt: „Keller heißen in Oberfranken nicht nur die unterirdischen Räume, sondern auch die Biergärten.“

Lesen Sie auch:

Himmlisches Helles aus dem Kloster

Käuzle - tierisch angesagt

Bierland Bayern

Knappentrunk aus dem „Prewhaus der Parfusser“

Das kommt daher, dass viele der Biergärten auf Sandsteinhügeln liegen in denen früher das Bier gelagert wurde. Weil man das wiederum nicht weit transportieren wollte, richtete man die Biergärten direkt auf den Lagerstätten, den Kellern, ein. Ehrensache, dass man das Bier hier bis heute aus dem originalen Krug genießt. St. Georgen Bräu, der Vorreiter in Sachen Kellerbier, führt darüber hinaus Pilsner, Helles, Weißbier, Landbier, Goldmärzen und Schwarzbier im Sortiment.

Ein besonderes Schmankerl ist der „Kellerbier-Brand“ – ein mild-würziger Schnaps, der aus frischem Kellerbier hergestellt wird. Den trinkt man freilich aus dem originalen Steinkrug-Stamperl.

Laura Hertreiter

Mitmachen und gewinnen

Hier können Sie täglich Bierpakete von einer anderen bayerischen Brauerei gewinnen.

Werden Sie Bierkenner mit der tz und dem Brauerbund! Wer gewinnen will, ruft heute an unter 01378/88 10 23 und spricht dort das Lösungswort Knappentrunk, seinen Namen und Telefonnummer auf. Oder schickt eine SMS mit tz win und dem Lösungswort Knappen­ trunk an die 52020.*

*(legion/ 0,50 Euro/Anruf a.d.dt. Festnetz; ggf. abweichende Preise a. d. Mobilfunknetz)

Weitere Infos zum Bayerischen Bier finden Sie beim Bayerischen Brauerbund unter

www.bayerisches-bier.de

Die Bier-Hitliste: Diese Marken sind am beliebtesten

Bier ist der Deutschen liebstes alkoholisches Getränk. Aber welche Marke? Das Branchenmagazin INSIDE hat die meistgetrunkenen Biermarken Deutschlands (nach Verkäufen inkl. Mischgetränken) ermittelt. Auf Platz 1 ist dabei nicht etwa eine der bekannten Marke wie Beck's oder Bitburger gelandet. Die meistgetrunkene Marke verzichtet auf Werbeoffensiven. Sehen Sie hier die Top Ten. © dpa
Platz 10: Erdinger © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
2010 wurden 1,65 Mio. Hektoliter Erdinger getrunken. © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
 
Platz 9: Radeberger © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
2010 wurden 1,84 Mio. Hektoliter Radeberger getrunken. © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
Platz 8: Paulaner © dpa
2010 wurden 2,23 Mio. Hektoliter Paulaner getrunken. © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
Das Lieblings-Bier der Deutschen
Platz 7: Hasseröder © dpa
2010 wurden 2,45 Mio. Hektoliter Hasseröder getrunken. © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
Platz 6: Beck's © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
2010 wurden 2,57 Mio. Hektoliter Beck`s getrunken. © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
 
Platz 5: Veltins © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
2010 wurden 2,58 Mio Hektoliter Veltins getrunken. © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
Platz 4: Warsteiner © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
2010 wurden 2,80 Mio. Hektoliter Warsteiner verkauft  © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
Platz 3: Bitburger © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
2010 wurden 3,92 Mio. Hektoliter Bitburger getrunken. © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
Platz 2: Krombacher © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
2010 wurden 5,41 Mio. Hektoliter Krombacher getrunken. © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
Platz 1: Oettinger © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
Das Billigbier ist auf Platz 1! Die bayerische Privatbrauerei Oettinger setzte 2010 nach Informationen des Branchenmagazins INSIDE 6,34 Millionen Hektoliter ihrer Stammmarke ab. © Quelle: inside Getränke-Markt-Magazin/Foto: dpa
Prost! © dpa

Auch interessant

Kommentare